FIRMENCHARAKTERISTIK

FIRMENCHARAKTERISTIK

UNSERE TÄTIGKEIT

Wir entwerfen und produzieren Möbel- und Gebrauchseinrichtungslösungen für Läden, Büros, Banken, Hotels und Luxusapartments.
Die größte Erfahrung haben wir im Bereich der Zusammenarbeit mit Kunden der internationalen Ketten.
Unsere Projekte kann man in unterschiedlichen Teilen der Welt sehen, von Australien, über Asien und Europa, Afrika bis hin zu den beiden amerikanischen Kontinenten.

MIA und ISM

Für den gemeinsamen Erfolg arbeiten zwei Gesellschaften zusammen:
Die MIA in Polen, die Kunden weltweit beliefert und überwiegend für das Design und die Produktion der Möbel zuständig ist, sowie die ISM in Moskau, deren Angebot sich an die Kunden aus der Russischen Föderation und den Ländern der Gemeinschaft der Unabhängigen Staaten richtet. Die ISM ist meistens als Generalunternehmer sowie im Bereich Import tätig.
Wir sind gerade dabei, sich auf anderen Märkten der strategischen Entwicklung neu zu etablieren, u.a. in Weißrussland, in Kasachstan sowie im Persischen Golf.

EIN ERFAHRENES TEAM

Unser Unternehmen besteht aus Mitarbeitern, die über langjährige Erfahrung verfügen;
ein eingespieltes Team, das in gut organisierter Struktur tätig ist, in der jeder seine Aufgaben kennt.
Die Mitarbeiter verfügen über Erfahrung, viele Projekte weltweit zu leiten.
Zu unserem Team gehören Menschen, die bereit sind, die schwierigsten Probleme zu lösen sowie die Kunden und Kollegen zu unterstützen.

MISSION – WIR GESTALTEN INTERIEURS, DIE DEN KUNDEN ZUFRIEDENSTELLEN

Gestalten = Entwerfen von Interieurs und Ausstattung, einschließlich der Produktion und Montage vor Ort.
Organisation und Verwaltung der Planung für die Fertigstellung von Ladengeschäften, Hotels, Banken, Büros und anderen öffentlichen Einrichtungen.
Generalunternehmertätigkeit =   Planungs- und Bauarbeiten (auf Wunsch „bezugsfertig”).

Zufriedenheit der Kunden = Zufriedenheit bei allen Abnehmern der Firma im gesamten Vertriebskanal:
der Abnehmer – der Firma, die Produkte und Dienstleistungen von MIA bezieht, Handelsvertreter des Kunden und vor allem der Verbraucher.

Mittel zur Umsetzung = Herausfindung und Einführung von optimalen Lösungen in Bezug auf das Image, Merchandising, Kosten und Funktion, um stets die beste Qualität bieten zu können.

VISION – WIR NUTZEN DAS INTERNET, UM SICH GESCHÄFTLICH WEITER ZU ENTWICKELN UND DIE KOMPEZENZEN ZU STEIGERN

Benutzung von Internet =  Inanspruchnahme von sozialen Medien, analytischen Internetwerkzeugen sowie Fachwissen und Erfahrung von MIA wie auch der Marktkenntnissen.

Geschäftliche Entwicklung = kontinuierliche Steigerung der Verkaufszahlen und ständige Verbesserung der Qualität.
Zusammenarbeit mit Kunden mit weltweit höchsten Standards.

Steigerung der Kompetenzen =  das Lernen aller Mitbeteiligten der geschäftlichen Tätigkeit von MIA.
Erfahrungsaustausch mit der Umgebung und Gestaltung von neuen Lösungen.
Setzen von Trends und Schaffen neuer Werte.
Ständige Verbesserung im Bereich der alltäglichen Arbeit.

GESCHICHTE

1999 – Gründung des Unternehmens mit dem Ziel, einen einzigartigen Komplex an Kompetenzen im Bereich des „Shopfittings” aufzubauen: Unternehmertum + Kreativität + Determination = Erfolg

2002 – Beginn der Zusammenarbeit mit TRIUMPH INTERNATIONAL auf der internationalen Arena, sowie mit PHILIP MORRIS POLSKA

2003 – Sieg im Wettbewerb für das Gestaltungskonzept der Ladenkette TABAK POLSKA von PHILIP MORRIS und anschließend die Produktion der Ausstattung für diese Läden

2004 – Sieg in der Ausschreibung für die Herstellung der weltweit vertriebenen Möbel für TRIUMPH INTERNATIONAL

2005 – Umzug des Firmensitzes in die eigene Immobilie

2005 – Einführung des eigenen Programms ERP

2006 – Einführung der neuen Entwicklungsstrategie, gestützt auf dem zielorientierten Management

2008 – Erste Präsentation der Firma auf der globalen Fachmesse EUROSHOP (später 2011 und 2014)

2008 –  Beginn der Zusammenarbeit mit neuen Kunden: DIOR, ETAM,  CAMPIONE *

2009 – Beginn der Zusammenarbeit mit der Firma LPP S.A.

2010 –  Beginn der Zusammenarbeit mit den Firmen: ESCADA, MANGO, FENDI, ZENITH *

2011 – Beginn der Tätigkeit als Bauunternehmer

2012 – Gründung der Firma ISM in Russland

2014 – Das erste Projekt in Kasachstan (für die Firma ZENITH)

2015 – Beginn der Zusammenarbeit mit der Firma KOTON

2015 – Entwicklung der Geräte und der Marke INHUMAN GEAR sowie Etablierung auf dem Fitnessmarkt

2016 – Durchführung des ersten Projekts als Generalunternehmer auf mehr als 2000 m2 in Paris (für die Firma KOTON)

2016 –  Durchführung der ersten Projekte in Weißrussland. Beginn der Zusammenarbeit mit der Firma MOVING in Frankreich

2017 – Entwicklung der Strategie OMNICHANNEL….

* –  Zusammenarbeit mit einigen Kunden, die nicht öffentlich genannt werden möchten, wird hier ausgelassen

OMNICHANNEL – WIE MACHEN WIR DAS…

Der Multikanalverkauf ist seit mehreren Jahren zur Tatsache geworden. Die Kommunikation mit dem Verbraucher hat die Form einer vielseitigen Inanspruchnahme seiner Aufmerksamkeit angenommen, die über alle verfügbaren Wege und mittels jedes Informationsmediums erfolgt. Die steigernde Beliebtheit der Smartphones und der sozialen Netzwerke, gepaart mit der Verlagerung der Interessenschwerpunkte vom konventionellen Fernsehen in die Welt des Internets haben zufolge, dass sowohl die Werbung als auch das Einkaufen immer öfters über den Telefonhörer, das Tablett und in den meisten Fällen über den tragbaren Computer abgewickelt werden. Das Billboard sowie die Kino- und Fernsehwerbung werden durch unterschiedliche Formen der Internetvermarktung verdrängt. Die Aktivitäten der Verbraucher werden durch „Cookies” streng überwacht, die ständig registrieren, womit sich diese beschäftigen und was sie gerne haben möchten.

Auch das Kaufverhalten ändert sich dynamisch unter dem Einfluss dieses technologischen Wandels. Die allgemeine Loyalität gegenüber dem Ladengeschäft, in dem wir Kleidung, Kosmetikartikel oder Radio- und Fernsehgeräte gekauft haben, verschiebt sich in Richtung von Aktivitäten, die auf das Erzielen von einem möglichst niedrigen Preis fokussieren. Die „Schnäppchenjagd” wird von den Internetshops mittels einer ganzen Reihe von Mitteln verstärkt, die den Kontakt des Verbrauchers mit dem Verkäufer aufrechterhalten: Gutscheine, Rabatte, Prämien, gebundene Transaktionen, Gratisgeschenke und schließlich die Möglichkeit, die Ware sogar nach 100 Tagen zurückzugeben.

Wie soll sich also eine Firma verhalten, die Möbel herstellt?
Das ist das Modell der Tätigkeit der Gesellschaft MIA für die kommenden Jahre:

Um unsere Strategie OMNICHANNEL zu veranschaulichen, haben wir den Stern MIA OMNI STAR gestaltet (siehe Grafik auf dem anthrazitfarbenen Hintergrund), die unsere Aktivitäten mittels folgender 4 Schritte zeigt:

  1. Wir nehmen die sozialen Netzwerke in Anspruch:
    A) um die Bedürfnisse der Kunden besser zu erkennen und mit deren Hilfe schneller Lösungen zu finden, die er benötigt.
    B) für die laufende Kommunikation über Neuheiten, Technologien und Konstruktionen, Erfindungen und Patente
    C) für die Analyse der Markttrends und des Kaufverhaltens
    D) für Promotion und Verkaufunterstützung für unsere Kunden und ihre Marken
  2. E) für die Untersuchung der eigenen organisatorischen Effektivität und kontinuierliche Verbesserung
  3. F) um das Wissen über den Markt sammeln, damit wir gemeinsam mit Kunden und den Endabnehmern im Zusammenhang mit dem globalen Internet und der ständig transparenteren Lieferkette lernen können. (Veranschaulicht durch den Kreis in der Mitte des Sterns mit Bildern der sozialen Netzwerke)
  4. Wir konzentrieren uns primär auf die Marke unseres Kunden und entsprechend deren Marktposition schlagen wir die besten Lösungen in Bezug auf die Kosten und Zeit für die Bereitstellung des passenden Projekts, Produkts oder der Dienstleistung vor. BRAND-PRICE-TIME
  5. Nach der Festlegung der Dauer und des Budgets setzen wir die Projektvorgaben im Bereich FUNKTION-FORM-TECHNOLOGIE um.
  6. Alle unsere Aktivitäten integrieren wir mit dem Ziel, möglichst schnell und effizient das zu liefern, was wir in den o.g. Punkten festgelegt haben, gemeinsam mit dem Kunden, der in unserem Prozess stets im Mittelpunkt steht.

INTERNATIONALER MARKT

Vom Beginn unserer Tätigkeit fokussieren wir unsere Aktivitäten auf die Entwicklung der Zusammenarbeit auf internationaler Ebene.

Wir arbeiten mit den weltweit besten Marken zusammen und auf diese Weise sind wir in der Lage, die besten Designtrends in die Produktion einzuführen sowie die einmaligen Technologien und die besten Materialien anzuwenden.

Wir betreuen das gesamte Projekt der Möbelgestaltung, vom Design, über die Produktion bis hin zu deren Montage weltweit. Auf diese Weise garantieren wir, dass die Qualität am Bestimmungsort eingehalten wird. Wir führen auch Projekte und Innenausstattungskonzepte als Generalunternehmer durch.

In unserem Firmenalltag benutzen wir mehrere Fremdsprachen: Englisch, Deutsch, Französisch, Russisch.

Dank der Tatsache, dass wir gleichzeitig Projekte in Nizza, Zagreb bzw. in Irkutsk oder Grenoble umsetzen, verfügen wir über einzigartige Erfahrung in der Lösung von unterschiedlichen Schwierigkeiten, die auf dem Markt in jedem Land auftreten können.

Wir sind in Europa und in Russland tätig. Unsere Entwicklung für die kommenden Jahre planen wir in den Ländern der GUS und im Nahen Osten.
In Europa planen wir die größte Entwicklung in Frankreich, Deutschland und in den skandinavischen Ländern.

GESCHÄFTSDATEN MIA SPÓŁKA Z O.O.

VORSTAND
Vorstandvorsitzender: Dominik Szot,
Vize- Vorstandvorsitzender: Daniel Dec

AUFSICHTSRAT
Vorstandvorsitzender: Wojciech Urantówka
Mitglieder: Jan Noga, Mieczysław Kowalski, Wiesław Mytnik, Krzysztof Godek

LEITUNG
Hauptbuchhalterin: Monika Banaś
Leiter der Logistik: Krzysztof Kołpa
Montageleiter: Grzegorz Kosmala
Lagerleiter: Mariusz Stachura

In der Unternehmensstruktur MIA/ISM sind rund 100 Mitarbeiter beschäftigt.

Die Verkaufszahlen der Gruppe MIA/ISM liegen seit 2012 auf dem Niveau von 10 Mio. Euro.

Pro Jahr führen wir ca. 2000 Möbelprojekte und bis zu 20 Bauprojekten aus.

Die Mehrheit unserer Geschäftsaktivitäten betreffen die Tätigkeit auf dem Gebiet Deutschlands, Frankreichs, der Schweiz und Russlands.

Wir liefern Möbel in zahlreiche Länder der Welt, u.a. in die USA, nach Kanada, Australien, Japan.

FIRMENCHARAKTERISTIK

UNSERE TÄTIGKEIT

Wir entwerfen und produzieren Möbel- und Gebrauchseinrichtungslösungen für Läden, Büros, Banken, Hotels und Luxusapartments.
Die größte Erfahrung haben wir im Bereich der Zusammenarbeit mit Kunden der internationalen Ketten.
Unsere Projekte kann man in unterschiedlichen Teilen der Welt sehen, von Australien, über Asien und Europa, Afrika bis hin zu den beiden amerikanischen Kontinenten.

MIA und ISM

Für den gemeinsamen Erfolg arbeiten zwei Gesellschaften zusammen:
Die MIA in Polen, die Kunden weltweit beliefert und überwiegend für das Design und die Produktion der Möbel zuständig ist, sowie die ISM in Moskau, deren Angebot sich an die Kunden aus der Russischen Föderation und den Ländern der Gemeinschaft der Unabhängigen Staaten richtet. Die ISM ist meistens als Generalunternehmer sowie im Bereich Import tätig.
Wir sind gerade dabei, sich auf anderen Märkten der strategischen Entwicklung neu zu etablieren, u.a. in Weißrussland, in Kasachstan sowie im Persischen Golf.

EIN ERFAHRENES TEAM

Unser Unternehmen besteht aus Mitarbeitern, die über langjährige Erfahrung verfügen;
ein eingespieltes Team, das in gut organisierter Struktur tätig ist, in der jeder seine Aufgaben kennt.
Die Mitarbeiter verfügen über Erfahrung, viele Projekte weltweit zu leiten.
Zu unserem Team gehören Menschen, die bereit sind, die schwierigsten Probleme zu lösen sowie die Kunden und Kollegen zu unterstützen.

MISSION – WIR GESTALTEN INTERIEURS, DIE DEN KUNDEN ZUFRIEDENSTELLEN

Gestalten = Entwerfen von Interieurs und Ausstattung, einschließlich der Produktion und Montage vor Ort.
Organisation und Verwaltung der Planung für die Fertigstellung von Ladengeschäften, Hotels, Banken, Büros und anderen öffentlichen Einrichtungen.
Generalunternehmertätigkeit =   Planungs- und Bauarbeiten (auf Wunsch „bezugsfertig”).

Zufriedenheit der Kunden = Zufriedenheit bei allen Abnehmern der Firma im gesamten Vertriebskanal:
der Abnehmer – der Firma, die Produkte und Dienstleistungen von MIA bezieht, Handelsvertreter des Kunden und vor allem der Verbraucher.

Mittel zur Umsetzung = Herausfindung und Einführung von optimalen Lösungen in Bezug auf das Image, Merchandising, Kosten und Funktion, um stets die beste Qualität bieten zu können.

VISION – WIR NUTZEN DAS INTERNET, UM SICH GESCHÄFTLICH WEITER ZU ENTWICKELN UND DIE KOMPEZENZEN ZU STEIGERN

Benutzung von Internet =  Inanspruchnahme von sozialen Medien, analytischen Internetwerkzeugen sowie Fachwissen und Erfahrung von MIA wie auch der Marktkenntnissen.

Geschäftliche Entwicklung = kontinuierliche Steigerung der Verkaufszahlen und ständige Verbesserung der Qualität.
Zusammenarbeit mit Kunden mit weltweit höchsten Standards.

Steigerung der Kompetenzen =  das Lernen aller Mitbeteiligten der geschäftlichen Tätigkeit von MIA.
Erfahrungsaustausch mit der Umgebung und Gestaltung von neuen Lösungen.
Setzen von Trends und Schaffen neuer Werte.
Ständige Verbesserung im Bereich der alltäglichen Arbeit.

GESCHICHTE

1999 – Gründung des Unternehmens mit dem Ziel, einen einzigartigen Komplex an Kompetenzen im Bereich des „Shopfittings” aufzubauen: Unternehmertum + Kreativität + Determination = Erfolg

2002 – Beginn der Zusammenarbeit mit TRIUMPH INTERNATIONAL auf der internationalen Arena, sowie mit PHILIP MORRIS POLSKA

2003 – Sieg im Wettbewerb für das Gestaltungskonzept der Ladenkette TABAK POLSKA von PHILIP MORRIS und anschließend die Produktion der Ausstattung für diese Läden

2004 – Sieg in der Ausschreibung für die Herstellung der weltweit vertriebenen Möbel für TRIUMPH INTERNATIONAL

2005 – Umzug des Firmensitzes in die eigene Immobilie

2005 – Einführung des eigenen Programms ERP

2006 – Einführung der neuen Entwicklungsstrategie, gestützt auf dem zielorientierten Management

2008 – Erste Präsentation der Firma auf der globalen Fachmesse EUROSHOP (später 2011 und 2014)

2008 –  Beginn der Zusammenarbeit mit neuen Kunden: DIOR, ETAM,  CAMPIONE *

2009 – Beginn der Zusammenarbeit mit der Firma LPP S.A.

2010 –  Beginn der Zusammenarbeit mit den Firmen: INDITEX, ESCADA, MANGO, FENDI, ZENITH *

2011 – Beginn der Tätigkeit als Bauunternehmer

2012 – Gründung der Firma ISM in Russland

2014 – Das erste Projekt in Kasachstan (für die Firma ZENITH)

2015 – Beginn der Zusammenarbeit mit der Firma KOTON

2015 – Entwicklung der Geräte und der Marke INHUMAN GEAR sowie Etablierung auf dem Fitnessmarkt

2016 – Durchführung des ersten Projekts als Generalunternehmer auf mehr als 2000 m2 in Paris (für die Firma KOTON)

2016 –  Durchführung der ersten Projekte in Weißrussland. Beginn der Zusammenarbeit mit der Firma MOVING in Frankreich

2017 – Entwicklung der Strategie OMNICHANNEL….

* –  Zusammenarbeit mit einigen Kunden, die nicht öffentlich genannt werden möchten, wird hier ausgelassen

OMNICHANNEL – WIE MACHEN WIR DAS…

Der Multikanalverkauf ist seit mehreren Jahren zur Tatsache geworden. Die Kommunikation mit dem Verbraucher hat die Form einer vielseitigen Inanspruchnahme seiner Aufmerksamkeit angenommen, die über alle verfügbaren Wege und mittels jedes Informationsmediums erfolgt. Die steigernde Beliebtheit der Smartphones und der sozialen Netzwerke, gepaart mit der Verlagerung der Interessenschwerpunkte vom konventionellen Fernsehen in die Welt des Internets haben zufolge, dass sowohl die Werbung als auch das Einkaufen immer öfters über den Telefonhörer, das Tablett und in den meisten Fällen über den tragbaren Computer abgewickelt werden. Das Billboard sowie die Kino- und Fernsehwerbung werden durch unterschiedliche Formen der Internetvermarktung verdrängt. Die Aktivitäten der Verbraucher werden durch „Cookies” streng überwacht, die ständig registrieren, womit sich diese beschäftigen und was sie gerne haben möchten.

Auch das Kaufverhalten ändert sich dynamisch unter dem Einfluss dieses technologischen Wandels. Die allgemeine Loyalität gegenüber dem Ladengeschäft, in dem wir Kleidung, Kosmetikartikel oder Radio- und Fernsehgeräte gekauft haben, verschiebt sich in Richtung von Aktivitäten, die auf das Erzielen von einem möglichst niedrigen Preis fokussieren. Die „Schnäppchenjagd” wird von den Internetshops mittels einer ganzen Reihe von Mitteln verstärkt, die den Kontakt des Verbrauchers mit dem Verkäufer aufrechterhalten: Gutscheine, Rabatte, Prämien, gebundene Transaktionen, Gratisgeschenke und schließlich die Möglichkeit, die Ware sogar nach 100 Tagen zurückzugeben.

Wie soll sich also eine Firma verhalten, die Möbel herstellt?
Das ist das Modell der Tätigkeit der Gesellschaft MIA für die kommenden Jahre:

Um unsere Strategie OMNICHANNEL zu veranschaulichen, haben wir den Stern MIA OMNI STAR gestaltet (siehe Grafik auf dem anthrazitfarbenen Hintergrund), die unsere Aktivitäten mittels folgender 4 Schritte zeigt:

  1. Wir nehmen die sozialen Netzwerke in Anspruch:
    A) um die Bedürfnisse der Kunden besser zu erkennen und mit deren Hilfe schneller Lösungen zu finden, die er benötigt.
    B) für die laufende Kommunikation über Neuheiten, Technologien und Konstruktionen, Erfindungen und Patente
    C) für die Analyse der Markttrends und des Kaufverhaltens
    D) für Promotion und Verkaufunterstützung für unsere Kunden und ihre Marken
  2. E) für die Untersuchung der eigenen organisatorischen Effektivität und kontinuierliche Verbesserung
  3. F) um das Wissen über den Markt sammeln, damit wir gemeinsam mit Kunden und den Endabnehmern im Zusammenhang mit dem globalen Internet und der ständig transparenteren Lieferkette lernen können. (Veranschaulicht durch den Kreis in der Mitte des Sterns mit Bildern der sozialen Netzwerke)
  4. Wir konzentrieren uns primär auf die Marke unseres Kunden und entsprechend deren Marktposition schlagen wir die besten Lösungen in Bezug auf die Kosten und Zeit für die Bereitstellung des passenden Projekts, Produkts oder der Dienstleistung vor. BRAND-PRICE-TIME
  5. Nach der Festlegung der Dauer und des Budgets setzen wir die Projektvorgaben im Bereich FUNKTION-FORM-TECHNOLOGIE um.
  6. Alle unsere Aktivitäten integrieren wir mit dem Ziel, möglichst schnell und effizient das zu liefern, was wir in den o.g. Punkten festgelegt haben, gemeinsam mit dem Kunden, der in unserem Prozess stets im Mittelpunkt steht.

INTERNATIONALER MARKT

Vom Beginn unserer Tätigkeit fokussieren wir unsere Aktivitäten auf die Entwicklung der Zusammenarbeit auf internationaler Ebene.

Wir arbeiten mit den weltweit besten Marken zusammen und auf diese Weise sind wir in der Lage, die besten Designtrends in die Produktion einzuführen sowie die einmaligen Technologien und die besten Materialien anzuwenden.

Wir betreuen das gesamte Projekt der Möbelgestaltung, vom Design, über die Produktion bis hin zu deren Montage weltweit. Auf diese Weise garantieren wir, dass die Qualität am Bestimmungsort eingehalten wird. Wir führen auch Projekte und Innenausstattungskonzepte als Generalunternehmer durch.

In unserem Firmenalltag benutzen wir mehrere Fremdsprachen: Englisch, Deutsch, Französisch, Russisch.

Dank der Tatsache, dass wir gleichzeitig Projekte in Nizza, Zagreb bzw. in Irkutsk oder Grenoble umsetzen, verfügen wir über einzigartige Erfahrung in der Lösung von unterschiedlichen Schwierigkeiten, die auf dem Markt in jedem Land auftreten können.

Wir sind in Europa und in Russland tätig. Unsere Entwicklung für die kommenden Jahre planen wir in den Ländern der GUS und im Nahen Osten.
In Europa planen wir die größte Entwicklung in Frankreich, Deutschland und in den skandinavischen Ländern.

GESCHÄFTSDATEN MIA SPÓŁKA Z O.O.

VORSTAND
Vorstandvorsitzender: Dominik Szot,
Vize- Vorstandvorsitzender: Daniel Dec

AUFSICHTSRAT
Vorstandvorsitzender: Wojciech Urantówka
Mitglieder: Jan Noga, Mieczysław Kowalski, Wiesław Mytnik, Krzysztof Godek

LEITUNG
Hauptbuchhalterin: Monika Banaś
Leiter der Logistik: Krzysztof Kołpa
Montageleiter: Grzegorz Kosmala
Lagerleiter: Mariusz Stachura

In der Unternehmensstruktur MIA/ISM sind rund 100 Mitarbeiter beschäftigt.

Die Verkaufszahlen der Gruppe MIA/ISM liegen seit 2012 auf dem Niveau von 10 Mio. Euro.

Pro Jahr führen wir ca. 2000 Möbelprojekte und bis zu 20 Bauprojekten aus.

Die Mehrheit unserer Geschäftsaktivitäten betreffen die Tätigkeit auf dem Gebiet Deutschlands, Frankreichs, der Schweiz und Russlands.

Wir liefern Möbel in zahlreiche Länder der Welt, u.a. in die USA, nach Kanada, Australien, Japan.